Tumorberatung
update März 2017


Fallbericht April 2009
/ update Oktober 2009

Ankündigung der Fa. Weleda Wien im Internet-Tierärzteforum vom 19.01.2001:

Misteltherapie bei Hund und Katze

Auf Grund des großen Interesses an der Malignomtherapie bei Kleintieren mit dem Mistelpräparat Iscador steht nun ein Beratungsdienst für Tierärzte zur Verfügung.

Herr FTA Dr. Hubert W. Spadiut gewährleistet durch sein umfassendes praktisches Wissen eine möglichst erfahrungsreiche und praxisbezogene Beratung.

Seit über 25 Jahren beschäftigt sich Herr Dr. Spadiut mit der Misteltherapie bei Hund und Katze.


Die Übermittlung des Therapieschemas erfolgt nach einer Vorkasse von 70 Euro / Inkl. Mwst. Inland.

Mit dem Therapieplan samt grunsätzlicher Informationen über die Anwendung von Iscador erhalten Sie eine Zahlungsbestätigung.
Unter Zahlungsgrund bitte unbedingt anführen: Name des Einzahlers, UID - Nummer des Einzahlers

Bank Austria
Unicredit Group
8010 Graz
Herrengasse
Dr. Hubert W. Spadiut
Kontonummer: 08824100500
IBAN: AT22 1100 0088 2410 0500
BIC: BKAUATWW

Für eine Beratung sind folgende Informationen notwenig / Anfragen ausschließlich per Mail / Rückruf auf Wunsch :

  • Tierart
  • Geschlecht
  • Lokalisation der Neoplasie
  • Histologie

Bei Erstanfragen wird eine grundsätzliche Information über die Therapie übermittelt

Kontaktadresse
Therapieabsprachen sowie Fallbegleitung und weiterführende Beurteilungen der Therapie erfolgen ausschließlich mit dem behandelnden Tierarzt im persönlichen Kontakt!
Die Malignomtherapie mit dem Mistelpräparat Iscador gehört in erfahrene Hände - daher werden Tierhalter ersucht, über ihren behandelnden Tierarzt Kontakt aufzunehmen - private Anfragen von Tierhaltern werden aus den genannten Gründen nicht beantwortet.

spadiut.graz@aon.at

Fax +43 316 287019

Die ersten Informationen sollten grundsätzlich per e-Mail - ausnahmsweise per Fax übermittelt werden!

  www.weleda.at


Fallbericht April 2009
update Okt. 2009

Schnauzermischling, Rüde, 11 a

Histologie nach Biopsie: malignes Lymphom

Therapie: Iscador PcHg Serie 1; 3 x wö 1/2 Apulle s. c - 20. 3. bis 24. 4.


Injektion 7 / 3. 4.


Injektion 9 / 8. 4.


Injektion 14 / 24. 4.


2. Kurdurchgang / 2 x wö / 14 Injekt. / bis 27. 7. 2009


Kontrolluntersuchung 13. 10. 2009: